UA -115461658-1
                                                    VetSensus
                                                    Ihre Zukunft in unseren sicheren Händen 

Tumortheraphie

Die Entwicklung von Tumoren scheint eine zunehmende Rolle in unserer Zivilisation zu spielen. Immer häufiger tragen Tierbesitzer die Bitte an uns heran, mehr oder minder maligne Tumore bei ihren Tieren zu behandeln. Dabei geht es Ihnen meist um die Verbesserung des Allgemeinbefindens, das Aufhalten der tumorösen Entwicklung und/oder der Metastasierung.  Im Vortrag werden unterschiedliche Tumor arten und ihre Entstehung, sowie die gängigen Behandlungsmethoden in der Schulmedizin und den Naturheilverfahren angesprochen. Außerdem geht es um wichtige Faktoren, die beachtet werden müssen, um Tumore erfolgreich behandeln zu können. Akupunktur ist eine äußerst wirksame Methode der Tumortherapie, wenn man gewisse Grundregeln konsequent beachtet! 

Es werden bewährte Behandlungskonzepte mit Akupunktur / TCVM aufgezeigt und Kombinationsmöglichkeiten  mit adjuvanten Naturheilverfahren vorgestellt. In der chinesischen Medizin entstehen Tumore durch Stagnation. Ganz allgemein gesagt führt Qi-Stagnation zu Ansammlung von Flüssigkeit und/oder Schleim. Daraus kann eine weich-elastische Zubildung entstehen, die dann später durch Blutstase zu einem harten Tumor führen kann. Gutartig wandelt sich in bösartig. Dies ist nur ein Beispiel für Krebsentstehung. Das Prinzip von Leere und Kontrollverlust nach Are Thoresen wurde von Dr. Eul-Matern weiterentwickelt. Es wird erläutert und praktisch am Patienten geübt. Dabei ist eine einfache Pulskontrolle, bei der es darum geht, die ursächliche Schwachstelle im System zu finden, ein wichtiges Instrument. An diesem Wochenende lernen Sie Risiken und Chancen der Tumortherapie abzuwägen und für ihre praktische Arbeit, ein wirksames Akupunkturbehandlungskonzept in der Tumortherapie anzuwenden.